Unbedingt probieren!
Aufwand ca. 20 Min.

Zutaten:

500 gr. Penne
ca. 300 gr. Pouletbrüstli geschnetzelt
Maizena Express oder Mehl
Weißwein zum Ablöschen
Halbrahm, ca. 3 dl nach belieben
2 rote Pfefferschoten aus dem Glas (Migros)
2 Briefli Safran
Aromat und Pfeffer
Geriebener Parmesan
Peterli od. Schnittlauch gehackt

Zubereitung:

Die gekochten Penne absieben, kalt abspritzen und beiseite stellen.
Das Pouletgeschnetzelts* in heißem Olivenöl oder Pflanzenölcreme gut anbraten und mit etwas „Maizena Express Hell“ oder Mehl bestäuben.
Mit einem guten „Gutsch“ Weißwein ablöschen.
Die leicht zerhackten Pfefferschoten beigeben.
Mit dem Halbrahm verfeinern.
Das Safran beigeben.
Etwas einkochen lassen und zum Schluss nach belieben nachwürzen.
Die Penne zum Geschnetzelten geben, gut zusammenmischen, und reichlich Parmesan untermischen.
Auf Teller anrichten und mit etwas Peterli garnieren. Fertig!

En Guete!

*(ev. 30 Min. zuvor mit einem Eiweiß und Maizena marinieren. So wird es zart wie ein Babyfüdli)