Toggenburger Schlorzifladen

von | 25. Dezember 2016 | 1 Kommentar

Schlorzifladen wird oft als leicht gesüsste Süssspeise oder zusammen mit Alpkäse, Ploderkäse oder Toggenburger Schafkäse serviert und gegessen.
Als Teig kann man auch einen fertig ausgewallten Mürbeteig verwenden.

Zutaten für 4 Personen

Teig

250 g Weissmehl
100 g „Die Butter“ (Kochbutter)
2 g Salz
1 dl Wasser

Füllung

200 g Birnbrotfüllung (Gibt’s bei COOP, Migros oder beim Bäcker)
2 cl Obstbranntwein
2 dl Vollrahm
2 dl Vollmilch
1 Prise Salz
10 g Zucker
1 Prise Lebkuchengewürz oder Zimt
3 Stück Eier

Vorbereitung

– Ein Kuchenblech mit 24 cm Durchmesser mit wenig Butter ausstreichen.
– Weissmehl und Butter in einer Schüssel fein reiben, so dass ein griessartiges Gemisch entsteht. Wasser und Salz in die Mitte geben und rasch zu einem Teig aufarbeiten. Etwas flachdrücken und in Klarsichtfolie einschlagen. Im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
– Birnbrotfüllung etwas erwärmen und mit Obstbranntwein vermischen.

Zubereitung

1. Den Teig 2 mm dünn ausrollen und das vorbereitete Blech damit auslegen. Den Teigrand gut andrücken und mit einer Speisegabel mehrmals einstechen. Kühlstellen.

2. Die Birnbrotfüllung auf den Teig aufstreichen.

3. Rahm, Milch, Salz, Zucker und Lebkuchengewürz aufkochen, die Eier in einer Schüssel aufklopfen und die heisse Rahm-Milchmischung dazugiessen. Gut verrühren und etwas auskühlen lassen. Über die Birnenmasse verteilen und den Kuchen im 180°C heissen Backofen ca. 35 Minuten backen.

1 Kommentar

  1. Stefanie Hug

    Eine ware Gaumenfreude.😍Yummy 😋dein Rezept für diesen Schlorzifladen 🤗

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.