Dieses Rezept ist ein Mega-Hit und wird Ihre Gäste begeistern.
Natürlich schmeckt’s mit frischem Bärlauch am besten. Also – ein abolutes Frühlingsgedicht!
Besser als ein Flammenkuchen und besser als eine Pizza…

Menge: 4 Portionen (oder für 8 zum Apéro)

Zutaten

– 1 rechteckiger Pizzateig (ca. 500 g)
– 1 Becher Crème Fraiche
– 1 TL Sambal Oelek (für die, die es scharf mögen
– 10 Bärlauchblätter (Anstatt Bärlauch: 3 Knoblauch, fein gehobelt)
– 2 Bund Bundzwiebeln (oder Lauch)
– 300 g Cherry-Tomätli
– eine Handvoll schwarze Oliven, entsteint
– etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Pizzateig auf ein eckiges Blech legen und mit Crème Fraiche bestreichen (das Sambal Oelek vorher untermischen, für diejenigen, die es scharf mögen).
Die Bärlauchblätter sowie die Bundzwiebeln fein schneiden und darauf verteilen. Die Cherry-Tomätli werden geviertelt und darüber verteilt. Nun die Oliven ebenfalls daraufgeben. Am Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Fladen in der unteren Ofenhälfte bei 250 Grad ca. 20 Minuten backen.

Tipp für Nicht-Vegetarier

Zusätzlich 150 gr. Speckwürfeli auf dem Fladen verteilen.