Eines meiner Lieblingsessen der italienischen Küche.
Leicht und erfrischend.
Dazu serviert man am besten feine Nüdeli.

Secondo für 4 Personen

2 EL Olivenöl
½ Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
400 g dünne Kalbsplätzli
2 Salbeizweiglein
1 EL Olivenöl
¼ TL Salz
wenig Pfeffer
1½ dl Kalbsfond oder Kalbfleischbouillon
½ EL Butter, kalt
¼ TL Salz
Salbeizweiglein zum Garnieren
½ Bio-Zitrone, in Vierteln, zum Garnieren

Öl, Zitronenschale und -saft gut ver rühren. Plätzli darin wenden, Salbei dazulegen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 1 Std. marinieren. Plätzli aus der Marinade nehmen, trockentupfen, restliche Marinade beiseitestellen.

Ofen auf 60 Grad vorheizen, Platte und Teller vorwärmen. Öl in einer Brat pfanne erhitzen, Plätzli beidseitig je ca. 1 Min. braten, herausnehmen, würzen, zugedeckt warm stellen. Kalbsfond und beiseitegestellte Marinade in dieselbe Pfanne giessen, Bratsatz lösen. Flüssigkeit auf ca. 1 dl einköcheln, evtl. absieben, in die Pfanne zurückgiessen, Butter darunterrühren, würzen. Jus über die Plätzli giessen, mit Salbei und Zitrone garnieren.

Zeitangaben

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Marinieren: ca. 1 Std.
Energiewert / Person
ca. 751 kJ/180 kcal

Mein Einkauf
– 1 Bio-Zitrone
– 400 g dünne Kalbsplätzli
– 1 Bund Salbei
– 1 ½ dl Kalbsfond

Im Vorrat
– Olivenöl
– Butter
– Salz
– Pfeffer